Das spanische Rechtssystem

Das Gerichtsurteil

Eine sehr häufig gestellte Frage ist immer wieder der Urteilsspruch. Wann wird denn das Urteil verkündet? Sehr viele haben das Bild eines Richters vor Augen, der sich nach der Hauptverhandlung zurückzieht und dann das Urteil verkündet. In Spanien ist diese Möglichkeit zwar vorgesehen (sentencia in voce) wird aber nur ausnahmsweise angewendet. Für gewöhnlich vergehen ab der Gerichtsverhandlung mehrere Tage oder Wochen, bis das Urteil an den Prozessvertreter oder Rechtsanwalt weitergeleitet wird und dieser dann seinem Mandanten die Entscheidung mitteilt. Eine Ausnahme bildet das schnelle Strafverfahrens (Juicio rápido) im Strafrecht. Bei Einvernehmlichkeit ergeht sofort das Urteil, welches dem Angeklagten vom Richter vorgelesen wird.